SEO Agentur

Wem ein simpler Homepage-Baukasten zu primitiv oder nicht anspruchsvoll genug und ein
Content Management System (CMS) zu kompliziert ist, der sollte mit dem Homepagesystem
Sitedummy am Ziel seiner Suche sein.- Das Homepagesystem wendet sich vor allem an
Kleinunternehmer und Existenzgründer, die eine kostengünstige Alternative zu Angeboten
von Internetagenturen suchen und denen eine SEO Agentur zu teuer ist.

SEO Agentur

Warum keine SEO Agentur?

SEO, also Suchmaschinenoptimierung ist ein Mittel, um die Reichweite einer Webseite zu erhöhen. Der Vorgang ist relativ komplex und es gibt diverse Ansatzpunkte die eigene Seite nach den Anforderungen einer Suchmaschine zu optimieren. Normalerweise greift man daher auf eine SEO Agentur zurück, die sich mit dem Thema professionell beschäftigt. Sollte es ihr Budget erlauben, dann legen wir Ihnen die Agentur HappyHeroes ans Herz, mit denen wir schon seit Jahren zusammenarbeiten. Die SEO Agentur aus Berlin hat das nötige Know-How, um die Suchmaschinenoptimierung ihrer Seite vorzunehmen, das hat allerdings auch seinen Preis. Die Kosten für Suchmaschinenoptimierung armotisieren sich normalerweise schnell, sollten sie diese Mittel aber momentan nicht zur Verfügung haben, bieten wir Ihnen gerne eine basic Version an. Dabei können wir zwar nicht zur sehr in die Tiefe gehen, bieten Ihnen aber eine grundlegende Optimierung Ihrer Seite an.

Unser prinzip

Der Sitedummy ist als Präsentationsinstrument ausgelegt. Sie können den Sitedummy dazu
benutzen Text- und Bildmaterial online zu stellen, sozusagen als Informationsquelle. Dies erfordert einen Zeitaufwand von ca. 2 bis 3 Tagen.

Wenn Ihre Internetseite jedoch eine bestimmte Intention verfolgt wie z.B. Umsatzsteigerung
des Unternehmens, muß ein gewisses fachliches Know-How, z.B. die Erstellung einer Markting-
strategie oder einer Corporate Identity (Unternehmens-Image) einfließen. Diese Arbeiten können mehrer Wochen bis Monate in Anspruch nehmen. – Wenn Sie sich für da Homepagesystem Sitedummy entscheiden, sparen Sie Zeit und Geld! Denn das System erfordert eine geringe Einarbeitungszeit, zu einem fairen Preis. – Wir raten Ihnen jedoch, sich etwas Extra-Zeit zur Ausarbeitung Ihrer Präsentation für die Öffentlichkeit zu nehmen, denn eine unüberlegte oder gar (unbewußt) negative Darstellung kann einen Imageschaden mit sich führen. – Wir liefern Ihnen auf dieser Webseite im Bereich So geht’s das entsprechende Wissen.

Informationen für Existenzgründer

Sie haben eine Geschäftsidee. – Wer aus einer Idee eine Existenz machen will, muß sich mit der Realität des Marktes auseinandersetzen und ist gezwungen einen Geschäftsplan, einen Liquiditätsplan und einen Marketingplan zu erstellen.

Es gibt viele Dienstleistungsunternehmen/Unternehmensberater, welche diese Planungen übernehmen. – Aber nur wer sie selbst erstellt, ist sich über die Fakten und Auswirkungen wirklich bewußt. Wenn man diese Aufgaben anderen überträgt, umgeht man zwar den Aufwand der Recherche und Strukturierung, erkennt aber nur schwer die Hintergründe und Schlußfolgerungen. Ein weiterer wesentlicher Nachteil ist, daß die Ergebnisse nicht auf den Entscheidungen des Unternehmers beruhen, sondern auf denen eines Beraters. Ein Unternehmen muß zwar marktorientiert arbeiten und geführt werden. Die Unternehmensziele müssen sich aber auch an den Vorstellungen des Unternehmers orientieren und nicht nur einem allgemein gültigen Schema folgen. Nur so kann der Unternehmer sein Unternehmen glaubwürdig präsentieren und ist keine Marionette fremddefinierter Unternehmesziele. Deshalb sollten Sie die Planung der Umsetzung Ihrer Geschäftsziele selbst erarbeiten. Es gibt viele Internetseiten über Existenzgründung auf denen Sie sich informieren können.

Geschäftsplan

Mit dem Geschäftsplan konkretisieren Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung:

  • Wo liegt die Innovation Ihres Produktes?
  • Welchen Nutzen hat der Verbraucher von dem Produkt?
  • Was unterscheidet das eigene Produkt von Konkurrrenzprodukten?

Liquiditätsplan

Im Liquiditätsplan geht es um die Finanzierung Ihres Vorhabens:

  • Welcher Bedarf an Kapital ist notwendig und wie soll es beschafft werden?
  • Welcher Umsatz/Gewinn ist in den nächsten 3-5 Jahren zu erwarten?

Marketingplan:

  • Wie groß ist das Marktpotenzial Ihres Produktes?
  • Wie wollen Sie Ihren Markt erreichen?
  • Mit welchen Mitteln wollen Sie Ihre Produkt auf dem Markt einführen?
  • Wie wolllen Sie Ihr Produkt dauerhaft am Markt positionieren?

Das Marketing ist die Strategie, wie Sie Ihr Produkt verkaufen wollen. Dazu ist eine Marktanalyse notwendig. Die Marktanalyse betrachtet die Situation des Marktes: Stehen genug Rohstoffe zur Verfügung? Wie sind sie zu beschaffen? Muß das Produkt besonders preiswert sein, weil es bereits viele ähnliche Produkte gibt? Welchen Qualitätsanspruch hat die Käuferschicht? Und so weiter. Auf der Marktanalyse baut der sogenannte Marketingmix auf. Der Marketingmix entscheidet darüber, ob sich Ihr Produkt am Markt behaupten wird.
Die Homepage ist ein Teil der Kommunikationspolitik. Sie dient der Meinungsbildung über Ihr Unternehmen und verbreitet Informationen zu Ihren Produkten. Der gute Ruf Ihres Unternehmens sollte Ihnen wichtig sein. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen so in der Öffentlichkeit, daß sie die Meinungsbildung positiv beeinflussen.

SEO Agentur